Fördern & Fordern

Wir fördern und fordern Ihre Kinder

Begabungs- und Begabtenförderung am Ohkamp

Die Grundschule Ohkamp versteht sich als eine Schule für alle, mit dem Ziel, jedes Kind optimal zu fördern und zu fordern.

Neben der Förderung liegt uns am Ohkamp auch die Forderung und die Entfaltung von Begabungen sehr am Herzen. Hier ist es uns wichtig, die Lernumgebung und Schule so zu gestalten, dass sie Begabung sichtbar machen und deren Entfaltung ermöglichen. Daher werden neben der gezielten Differenzierung im Unterricht, u.a. durch Wochenpläne und offene Aufgaben, auch Enrichment-Kurse im Bereich Mathematik, Deutsch, Sport und Musik anboten. Projektarbeiten, Schülerwettbewerbe und Kunstkonzeptionen ergänzen dieses Angebot zusätzlich. Da Begabungen unendlich vielfältig sind und diese auch in sehr vielen anderen Bereichen zum Tragen kommen können, wird das bestehende Kursangebot stetig ausgebaut und das Begabungskonzept der Schule kontinuierlich evaluiert.

Unsere Fachkraft für Begabtenförderung, Frau Fischer, berät jederzeit gerne mit folgenden Aufgabenschwerpunkten:

  • Beratung von KollegInnen und Eltern zum Thema „Kinder mit besonderen Begabungen: erkennen und fördern“
  • Beratung von SchülerInnen in Fragen der Einschätzung der Begabung und schulischen Förderung
  • Beratung und Begleitung von SchülerInnen, die eine Klasse überspringen sollen
  • Organisation der inner- und außerschulischen Begabtenförderung
  • Zusammenarbeit mit der „Beratungsstelle für besondere Begabungen BbB“

Anfragen richten Sie gerne an die KlassenlehrerInnen oder folgende Emailadresse: theresia.fischer@ohkamp.hamburg

Wir fördern und fordern Ihre Kinder

Begabungs- und Begabtenförderung am Ohkamp

Die Grundschule Ohkamp versteht sich als eine Schule für alle, mit dem Ziel, jedes Kind optimal zu fördern und zu fordern.

Neben der Förderung liegt uns am Ohkamp auch die Forderung und die Entfaltung von Begabungen sehr am Herzen. Hier ist es uns wichtig, die Lernumgebung und Schule so zu gestalten, dass sie Begabung sichtbar machen und deren Entfaltung ermöglichen. Daher werden neben der gezielten Differenzierung im Unterricht, u.a. durch Wochenpläne und offene Aufgaben, auch Enrichment-Kurse im Bereich Mathematik, Deutsch, Sport und Musik anboten. Projektarbeiten, Schülerwettbewerbe und Kunstkonzeptionen ergänzen dieses Angebot zusätzlich. Da Begabungen unendlich vielfältig sind und diese auch in sehr vielen anderen Bereichen zum Tragen kommen können, wird das bestehende Kursangebot stetig ausgebaut und das Begabungskonzept der Schule kontinuierlich evaluiert.

Unsere Fachkraft für Begabtenförderung, Frau Fischer, berät jederzeit gerne mit folgenden Aufgabenschwerpunkten:

  • Beratung von KollegInnen und Eltern zum Thema „Kinder mit besonderen Begabungen: erkennen und fördern“
  • Beratung von SchülerInnen in Fragen der Einschätzung der Begabung und schulischen Förderung
  • Beratung und Begleitung von SchülerInnen, die eine Klasse überspringen sollen
  • Organisation der inner- und außerschulischen Begabtenförderung
  • Zusammenarbeit mit der „Beratungsstelle für besondere Begabungen BbB“

Anfragen richten Sie gerne an die KlassenlehrerInnen oder folgende Emailadresse:

theresia.fischer@ohkamp.hamburg

„Unterschiedslos gilt unsere Wertschätzung und Achtsamkeit allen Kindern. Sie fühlen sich aufgehoben, wenn sie Verlässlichkeit, Aufmerksamkeit und Gemeinsinn erfahren. Wir meinen, dass ein gutes Schulklima entscheidend für den Lernerfolg ist.“

Förderunterricht

Dieser Grundsatz ist im Schulprofil der Schule Ohkamp festgehalten und für die Förderung von großer Bedeutung.

In interdisziplinären Teams arbeiten pädagogische und sonderpädagogische Lehrkräfte, SozialarbeiterInnen und ErzieherInnen zusammen. Hinzu kommen ReferendarInnen, PraktikantInnen und auch Schulbegleitungen. Als Beratungsabteilung ist das ReBBZ Nord der Schule zugeordnet.

Die Koordination der einzelnen Förderbereiche und der interdisziplinären Teams sowie die Beratung von Eltern und Schule hinsichtlich aller Fragen rund um die Förderung liegt in den Händen von Anja Wißmach.

Ein großer und wichtiger Bestandteil der Förderung an der Grundschule Ohkamp ist die Sprachförderung. Sie richtet sich an Kinder, deren Familiensprache nicht Deutsch ist, wie auch an Kinder, die noch Entwicklungsbedarf im Grundwortschatz, in der sprachlichen Gewandtheit sowie beim Lesen und Schreiben haben.

Förderschwerpunkte liegen in den Bereichen Deutsch als Zweitsprache, Sprechen, Lesen, Schreiben eigener Texte, Rechtschreiben sowie Sprache im Bereich Mathematik und Sachunterricht.

Die Koordination der einzelnen Sprachförderkurse sowie die Beratung von Eltern und Schule hinsichtlich aller Fragen rund um den Bereich Sprachförderung liegt in den Händen von Svenja Lütge.

Förderunterricht

Dieser Grundsatz ist im Schulprofil der Schule Ohkamp festgehalten und für die Förderung von großer Bedeutung.

In interdisziplinären Teams arbeiten pädagogische und sonderpädagogische Lehrkräfte, SozialarbeiterInnen und ErzieherInnen zusammen. Hinzu kommen ReferendarInnen, PraktikantInnen und auch Schulbegleitungen. Als Beratungsabteilung ist das ReBBZ Nord der Schule zugeordnet.

Die Koordination der einzelnen Förderbereiche und der interdisziplinären Teams sowie die Beratung von Eltern und Schule hinsichtlich aller Fragen rund um die Förderung liegt in den Händen von Anja Wißmach.

Ein großer und wichtiger Bestandteil der Förderung an der Grundschule Ohkamp ist die Sprachförderung. Sie richtet sich an Kinder, deren Familiensprache nicht Deutsch ist, wie auch an Kinder, die noch Entwicklungsbedarf im Grundwortschatz, in der sprachlichen Gewandtheit sowie beim Lesen und Schreiben haben.

Förderschwerpunkte liegen in den Bereichen Deutsch als Zweitsprache, Sprechen, Lesen, Schreiben eigener Texte, Rechtschreiben sowie Sprache im Bereich Mathematik und Sachunterricht.

Die Koordination der einzelnen Sprachförderkurse sowie die Beratung von Eltern und Schule hinsichtlich aller Fragen rund um den Bereich Sprachförderung liegt in den Händen von Svenja Lütge.